Fachbereich: Geriatrie (Altersheilkunde)

Fachbereich: Geriatrie (Altersheilkunde)

Unser Fachbereich Geriatrie ist speziell auf die Bedürfnisse älterer Menschen ausgerichtet. Mit unserer individuellen Therapie möchten wir Ihnen eine gute Lebensqualität und ein hohes Maß an Selbstständigkeit im Alter ermöglichen.

Fachklinik für Geriatrische Rehabilitation

In unserer Fachklinik für geriatrische Rehabilitation behandeln wir ältere Menschen nach schweren Erkrankungen, Unfällen oder Stürzen. Geriatrische Patienten sind oft gebrechlich und leiden an unterschiedlichen Krankheiten gleichzeitig. Wir nennen das Multimorbidität. Oft äußern sich Krankheiten bei älteren Menschen anders als bei jüngeren. Sie sind daher auch für Mediziner häufig schwer zu diagnostizieren.

Wir verfolgen mit unserer Behandlung mehrere Ziele: Sie sollen wieder in Ihre gewohnte Umgebung zurückkehren können, möglichst ohne Hilfe auskommen und – soweit möglich – schmerzfrei und beweglich bleiben.

Video: Geriatrische Rehabilitation in der MEDICLIN Schlüsselbad Klinik

Ziel einer geriatrischen Rehabilitation ist es, die Selbständigkeit und Lebensqualität des Patienten zu verbessern und Funktionsdefizite zu verringern. Wie diese spezialisierte Rehabilitation in der MEDICLIN Schlüsselbad Klinik abläuft, erfahren Sie in unserem Video.

Was wir behandeln

In der geriatrischen Rehabilitation behandeln wir hauptsächlich diese Erkrankungen und Verletzungen, die häufig gemeinsam auftreten:

  • Reha nach (wiederholten) Stürzen (mit und ohne Knochenbruch)
  • Reha nach großen Operationen, auch mit verzögerter Rekonvaleszenz
  • Reha nach Frakturen/Knochenbrüchen
  • Reha nach Schlaganfall im Stadium der Rekompensation
  • Osteoporose
  • Reha nach Herz-Operation
  • degenerative und entzündliche Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates, z.B. Arthrose
  • verringertes Leistungsvermögen aufgrund von Herzinfarkt, Herzschwäche oder Herzrhythmusstörungen

Welche Krankheiten wir außerdem behandeln, finden Sie in unserem Krankheitsbilder A-Z:

Alle Krankheitsbilder von A-Z

  • Adipositas
  • altersbedingte Abbauerscheinungen
  • Gefährdung des sicheren Verbleibs im häuslichen Umfeld durch Erkrankungen
  • Gelenkersatz (Reha)
  • Reha nach Amputation
  • Reha nach großen Operationen (verzörgerte Rekonvalszenz)
  • Arthrose
  • Bluthochdruck
  • degenerative und entzündliche Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates
  • Demenzerkrankungen
  • Diabetes mellitus
  • Fehl- und Mangelernährung
  • Frakturen (Reha)
  • geriatrische Erkrankungen
  • Knochenbrüche (Reha)
  • Multimorbidität (Mehrfacherkrankungen)
  • muskuläre Schwäche
  • neurologische Erkrankungen, bei denen die geriatrietypischen Aspekte im Vordergrund stehen
  • Osteoporose
  • Parkinson
  • Reha nach Herzoperationen
  • Schlaganfall im Stadium der Rekompensation (Reha)
  • Stürze mit und ohne Knochenbruch (Reha)
  • Totalendoprothese (Reha)
  • verringertes Leistungsvermögen aufgrund von Herzerkrankungen
  • Wirbelsäulenerkrankungen
  • zunehmende Immobilität
Mehr anzeigen

Wie wir Sie behandeln

In der MEDICLIN Schlüsselbad Klinik bieten wir Ihnen einen in der Ortenau bislang einzigartigen Ansatz: Wir integrieren die Orthopädie und die Innere Medizin in unsere geriatrische Arbeit und gehen damit neue Wege, auf denen wir Sie als Patienten im Ganzen betrachten.

Diagnostik

Um individuell auf Ihre Bedürfnisse einzugehen, beginnt Ihr Aufenthalt bei uns mit einer zielgerichteten Diagnose. Wir können bei Bedarf alle notwendigen Untersuchungen durchführen, um Ihre Einschränkungen und bestehenden Probleme zu erfassen:

  • Röntgendiagnostik: Röntgen von Wirbelsäule und Gelenken in der Orthopädie und Rheumatologie oder der Lunge bei internistischen Begleiterkrankungen
  • Herz- und Kreislaufuntersuchungen: EKG in Ruhe, unter Belastung und in Langzeit, Langzeit-Blutdruck, Echokardiografie, Doppler-Sonografie
  • Ultraschall: Sonografie der Bauchorgane, Schilddrüse und Gelenke
  • Messung der Knochendichte mittels DXA
  • Lungenfunktionsuntersuchung: Check der Leistungsfähigkeit Ihrer Atmungsorgane und Atemwege
  • Psyche: Wir untersuchen Sie auf Verhaltens- und Verarbeitungsstörungen, analysieren Ihren Umgang mit der Krankheit und wollen psycho-physische Zusammenhänge wahrnehmen.
  • Mini-Mental-Status-Test (MMST): Er hilft uns, kognitive Defizite wie Demenz zu erkennen. Wir setzen den Test bei der Erstbeurteilung und im weiteren Verlauf der geriatrischen Rehabilitation ein.
  • Geriatrisches Assessment: Zu unserer geriatrischen Basisbeurteilung gehört ein standardisierter Fragebogen, der Sehen, Hören, Beweglichkeit von Armen und Beinen sowie Ihre kognitive Leistungsfähigkeit erfasst. Außerdem überprüfen wir mit verschiedenen Tests Ihre Selbstständigkeit im Alltag. Dazu gehören der Barthel-Index und der Timed Up and Go-Test, mit dem wir Ihre Beweglichkeit und Ihr Körpergleichgewicht beurteilen.

Ihr Behandlungsteam

Um Ihren Alltag schon bald wieder möglichst selbstständig gestalten zu können, werden Sie bei uns von einem kompetenten Team begleitet. Es betreuen Sie qualifizierte Mitarbeiter:

  • Ärzte
  • Pflegekräfte
  • Krankengymnasten, Physiotherapeuten
  • Sporttherapeuten
  • Ergotherapeuten
  • Logopäden
  • Masseure
  • medizinische Bademeister
  • Sozialpädagogen
  • Psychologen
  • Ernährungsberater
Ihr Behandlungsteam

Unser Behandlungskonzept

Der Behandlungszeitraum beträgt in der Regel drei bis vier Wochen. In dieser Zeit wollen wir Ihre Selbstständigkeit wiederherstellen, Ihre Selbstversorgung zu Hause mit und ohne Hilfe erhalten, Funktionsdefizite verringern, Pflegebedürftigkeit vermindern oder ganz vermeiden, Ihre Lebensqualität verbessern sowie Ihre Alltagskompetenz wiederherstellen und stärken.

  • Für jeden Patienten legt unser Team individuelle Behandlungsziele fest – Sie erhalten einen maßgeschneiderten Therapieplan.
  • Behandlungsfortschritte überprüfen und dokumentieren wir stets genau.
  • Damit Sie sich während des Aufenthalts wohlfühlen, haben wir in unseren Räumlichkeiten eine familiäre Umgebung geschaffen. Überschaubare Zimmer, ein Farbkonzept und große Zahlen helfen Ihnen, sich bei uns zurechtzufinden.
  • Wir beziehen Ihre Angehörigen in die Therapie mit ein. Diese können beispielsweise den Umgang mit Hilfsmitteln wie Rollstühlen erlernen.
  • Ein gemeinsam erarbeiteter Entlassungsplan stellt den reibungslosen Übergang in Ihre häusliche Umgebung sicher.

Geriatrie: Unsere Therapien im Überblick

In unserer Fachklinik setzen wir auf aktive und aktivierende Einzelbehandlungen und Gruppenangebote. Ihr Therapieplan kann folgende Elemente umfassen:

Aktivierungstherapie

Bei vielen Erkrankungen sind die für die Bewältigung des Alltags wichtige Funktion von Armen und Händen beeinträchtigt. Das Wiedererlangen von Handlungsfähigkeit, größtmögliche Selbständigkeit sowie Unabhängigkeit von Hilfspersonen im häuslichen und beruflichen Alltag stehen im Mittelpunkt. Zu den Aktivitäten gehören:

  • Anziehtraining
  • Frühstückstraining
  • Haushaltstraining
  • Sensibilitätstraning
  • Versorgung mit Alltagshilfen
  • gemeinsames Musizieren
  • gemeinsames Kochen
Akupunktur

Neben den bewährten schulmedizinischen Behandlungsmethoden setzen wir auch auf Elemente der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Besonders bei der Behandlung chronischer Erkrankungen kann eine Akupunkturbehandlung sinnvoll sein: Rücken-, Nacken-, Schulter- sowie Arthroseschmerzen lassen sich dadurch lindern.

Diabetesberatung

Wie lässt es sich mit Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) im Alltag am besten umgehen? Was bedeutet eine solche Diagnose für Ihr Leben? In unserer Diabetesberatung erhalten Sie fundierte und praxistaugliche Informationen zu Ernährungsempfehlungen oder Medikamenten. Ziel ist es, Langzeitschäden zu verhindern und Ihnen trotz Diabetes zu einem fitten Lebensstil zu verhelfen.

Ihre Ansprechpartner

Jana Wentz

Jana Wentz

Diabetesassistentin

MEDICLIN Schlüsselbad Klinik

Ursula Treyer

Ursula Treyer

Diabetesassistentin

MEDICLIN Schlüsselbad Klinik

Ergotherapie

Erlangen Sie durch die Ergotherapie Selbstständigkeit und Handlungsfähigkeit im Alltag zurück! Die Behandlung unterstützt Sie dabei, Funktionseinschränkungen abzubauen und Funktionsfähigkeiten zu verbessern – etwa der Grob- und Feinmotorik, der Hand-Augen-Koordination oder von Konzentration und Hirnleistung. Außerdem bieten wir bei Bedarf Logopädie (Sprachtherapie) an.

Orthopädie-Technik

Ob Prothesen, Bandagen, bestimmtes Schuhwerk oder Gehhilfen – bei orthopädischen Beschwerden gibt es viele Hilfsmittel, die Ihnen das Leben erleichtern. Wir unterstützen Sie dabei, deren Anwendung zu lernen und beziehen dabei Ihr persönliches Umfeld mit ein.

Praktische Hilfsmittel finden Sie auch direkt bei unseren Partnern:

Patientenschulung & Selbsthilfe

Je besser Sie über Ihre Erkrankung, die Ursachen und Risikofaktoren informiert sind, desto einfacher können Sie im Alltag damit umgehen und Folgeerkrankungen vermeiden. Wir möchten Sie deshalb mit unseren Veranstaltungen und Gesprächsgruppen auf Ihrem Weg zu einem gesunden Leben begleiten. Dazu bieten wir u.a. ärztliche Vorträge zu Venenerkrankungen, Osteoporose oder Bluthochdruck an.

Physikalische Therapie

Bei der physikalischen Therapie setzen wir Behandlungsformen ein, die Wärme, elektrische Ströme oder Infrarot- und UV-Licht nutzen. Als schmerzlindernde Therapien greifen wir auf diverse Massagetechniken, Lymphdrainagen oder Wasser- und Elektrotherapien zurück. Zu unseren Methoden gehören:

  • Wärmetherapie (Rotlicht, Infrarot, Heiße Rolle)
  • Kältetherapie
  • Massagen, Bindegewebsmassagen, Fußreflexzonenmassagen
  • Lymphdrainagen
  • Zwei- und Vierzellenbäder
  • Teilbäder
  • Elektrotherapie (mittel- und hochfrequente Ströme; Gleichströme)
  • Ultraschalltherapie
Physiotherapie (Krankengymnastik) und Krafttraining

Die Krankengymnastik dient dazu, Ihre körperlichen Funktionen und Ihre Leistungsfähigkeit zu verbessern. Die anerkannten Therapieverfahren finden in Einzel- oder Gruppenbehandlungen statt:

  • Einzeltherapie mit aktiven und passiven Techniken, u.a. auf neuro-physiologischer Basis, Mobilisation, Bobath-Therapie
  • Gruppengymnastik, auch im Bewegungsbad
  • Krafttraining und medizinische Trainingstherapie an Geräten
  • Barfußpark

Zusätzliches Bewegungstraining auf dem Fahrrad-Ergometer, Schwimmen oder Terraintraining ergänzt die Physiotherapie.

Psychologische Therapie

Sie brauchen Hilfe dabei, die eigene Erkrankung zu verarbeiten oder eine Krise zu bewältigen? Durch psychotherapeutische Einzelgespräche, Stressmanagement oder Angst- und Schmerzbewältigungstherapien erhalten Sie qualifizierte Hilfe für Belastungen und Konflikte. Die bei uns erlernten Handlungskonzepte und Strategien können Sie so leichter im Alltag umsetzen.

Entspannungstherapie

Neben westlichen Entspannungsmethoden wie Autogenem Training oder Progressiver Muskelentspannung können auch die Atem- und Bewegungstechniken von Qi Gong und Yoga Ihren Genesungsprozess positiv beeinflussen und neuen Krankheiten vorbeugen. In der MEDICLIN Schlüsselbad Klinik sind ausgebildete Qi Gong-Lehrer tätig.

Sozialdienst

Unser Sozialdienst nimmt mit allen Patienten der geriatrischen Rehabilitation Kontakt auf. Er hilft Ihnen und Ihren Angehörigen frühzeitig, die Rückkehr nach Hause und die Zeit nach der Rehabilitation zu besprechen, zu planen und vorzubereiten. Unsere Mitarbeiter beraten Sie außerdem zu finanziellen Hilfen und rechtlichen Fragen. Die persönliche Beratung steht dabei im Vordergrund!

Marianne Bäuerle

Marianne Bäuerle

Dipl.- Sozialarbeiterin

MEDICLIN Schlüsselbad Klinik

Andreas Schröder

Andreas Schröder

Dipl. Sozialpädagoge

MEDICLIN Schlüsselbad Klinik

Rekreationstherapie

Wir möchten nicht, dass Ihre Gedanken während des Aufenthalts ausschließlich um Ihre Erkrankung kreisen. Daher bieten wir Ihnen Therapieformen und Freizeitmöglichkeiten an, die für Entspannung und Ablenkung sorgen. Wir organisieren regelmäßig Veranstaltungen und unterstützen Sie dabei, Fertigkeiten und Hobbys wiederzuentdecken oder neu zu erlernen.

Sport- und Bewegungstherapie

Ob Ausdauer, Muskelkraft, Koordination, Beweglichkeit oder Schnelligkeit – durch gezielte Trainingsprogramme verbessern Sie diese körperlichen Fähigkeiten. So können Sie Bewegungsmangel ausgleichen und Schonhaltungen abbauen. Je nach individueller Leistung kommen dafür Geh- und Lauftraining, Wassergymnastik, Gleichgewichtstraining oder Atemtherapien infrage.

Reha nach einem Sturz


Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko, sich bei einem Sturz einen Knochenbruch zuzuziehen – etwa am Oberarm, Oberschenkelknochen oder Sprunggelenk. Um die Selbstständigkeit trotzdem weiterhin zu erhalten, ist eine passgenaue Reha nach der Operation äußerst wichtig. Wie genau Ihre Reha aussieht, hängt von Faktoren wie Ihrem Verletzungsgrad oder Ihrem Ausgangszustand ab. Ziele der Behandlung sind es, Ihre Beweglichkeit wiederherzustellen, Schmerzen zu reduzieren und Ihre Muskeln zu kräftigen. Dazu kommen verschiedene Therapieprogramme infrage, die aus folgenden Elementen bestehen können:

  • Beweglichkeit, Belastbarkeit und Sensibilität üben
  • geistige und neurophysiologische Fähigkeiten aktivieren und fördern
  • umtrainieren der Gebrauchshand
  • Alltagskompetenz stärken
  • zum Thema „Schutz der Gelenke“ beraten und Gelenkschutz trainieren
  • Herstellung spezieller Arm- und Handschienen
  • Beratung zur krankengerechten Gestaltung Ihres häuslichen Umfelds
  • Kontaktfähigkeit, Kommunikation und Orientierung erhalten und stärken
  • Psyche stabilisieren sowie die Verarbeitung veränderter
    Lebensumstände und von Verlusten unterstützen

Weitere Informationen zum Download

Wer Sie behandelt

Dr. med. Siegfried Wentz

Dr. med. Siegfried Wentz

Ärztliche Leitung, Chefarzt der Fachklinik für Orthopädie/Sportmedizin und Rheumatologie, Leiter des Ambulanten Therapiezentrums

Ludwig Cramer

Ludwig Cramer

Leitender Oberarzt der Klinik, Leiter der Fachklinik für Geriatrische Rehabilitation

Christian Herpers

Christian Herpers

Oberarzt der Fachklinik für Geriatrische Rehabilitation

Abdelmounaim Jouani

Abdelmounaim Jouani

Therapieleiter, Dipl. Sportwissenschaftler

Wie Sie uns kontaktieren können

Bettina Schönweiß

Bettina Schönweiß

Sekreteriat der Ärztlichen Leitung

MEDICLIN Schlüsselbad Klinik