Wichtige Besucherinformation zum Coronavirus | Stand 02.12.2021

Wichtige Besucherinformation zum Coronavirus | Stand 02.12.2021

Welche aktuellen Besucherregelungen bei uns gelten und was wir dafür tun, damit Ihre Reha sicher abläuft.

Liebe Patientinnen und Patienten,
Liebe Besucherinnen und Besucher,


wir wissen, wie wichtig es ist, gerade im Falle einer Erkrankung Beistand und Zuspruch von Familienangehörigen und Freunden zu erhalten. Wir bitten aber um Ihr Verständnis, wenn wir die Klinik in den Mittelpunkt stellen und deshalb nur sehr eingeschränkt Besuche erlauben können. Da jeder Kontakt von außen ein zusätzliches Risiko für unsere Patient*innen und Mitarbeiter*innen darstellt, bitten wir Sie, die Besuche auf ein Minimum zu begrenzen.

Neue Besucherregelung in der MEDICLIN Schlüsselbad Klinik: 2G+ = geimpft oder genesen und zusätzlich getestet

  • Neu: Aktuell gilt die 2G+ Regel für Besucher*innen.
  • Pro Patient*in und Tag ist maximal 1 Besuch mit bis zu 2 Personen für maximal 1 Stunde auf dem Patientenzimmer zugelassen. 
  • Der Besuch kann immer zur vollen Stunde zwischen 10.00 Uhr–15.00 Uhr stattfinden (letzter Einlass ist um 14.00 Uhr).
  • Die Klinik darf nur mit einer FFP2-Maske (DIN EN 149:2001) respektive Masken der Normen KN95/N95 betreten werden.

Der Besucher/die Besucherin muss

  • vollständig geimpft sein. Als Nachweis gilt der Impfpass mit Personalausweis (die 2. Impfung muss vor 14 Tagen erfolgt sein).
  • oder genesen sein nach Covid-19-Erkrankung. Ein Infektionsnachweis vom Gesundheitsamt, der jünger als 6 Monate ist, muss mit Personalausweis vorgelegt werden. 
  • zusätzlich einen negativen Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden – kein Selbsttest) vorlegen.

Besuche sind nur von Erwachsenen ab 18 Jahren gestattet.

So erfolgt die Anmeldung:

Ihren Besuch müssen Sie spätestens am Vortag telefonisch oder per E-Mail anmelden. Bitte nennen Sie dafür Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs.

Anmeldezeitraum ist von Montag–Freitag von 09:00–16:00 Uhr (außer an Feiertagen)
unter der Telefonnummer: 07806 86 235
oder per E-Mail an aufnahme.schluesselbad@mediclin.de

Ein Besuch ohne vorherige Anmeldung ist leider nicht möglich!

Bei Ankunft in der Klinik verpflichten Sie sich…

  • sich als Besucher*in an der Rezeption zu registrieren. Dies ist wichtig, um im Falle eines Infektionsgeschehens die Infektionsketten rückverfolgen zu können. Die Daten werden nach §§ 16, 25 IfSG gespeichert und nach vier Wochen datenschutzgerecht gelöscht. Erst nach erfolgter Registrierung dürfen Sie Ihren Angehörigen auf direktem Weg im Patientenzimmer besuchen gehen.
  • schriftlich Auskunft über Corona-bezogene Symptome zu erteilen sowie die Verpflichtungserklärung zur Einhaltung der vorgeschriebenen Hygieneregeln zu bestätigen. 
  • ausschließlich bei der benannten Patientin/dem benannten Patienten im Patientenzimmer aufzuhalten.

Zu Ihrem eigenen Schutz und zum Schutz unserer Patient*innen und Mitarbeiter*innen ist die Einhaltung der nachfolgenden Regelungen unbedingt erforderlich.

Was Sie bei Ihrem Besuch beachten müssen

  • Desinfizieren Sie bitte Ihre Hände vor dem Betreten und beim Verlassen der Einrichtung.
  • Tragen Sie während der gesamten Dauer Ihres Besuches eine FFP2-Maske (DIN EN 149:2001) respektive Masken der Normen KN95/N95 über Mund und Nase.
  • Halten Sie mindestens 1,5 Meter Abstand während der gesamten Zeit sowohl zu Ihrem Angehörigen/Ihrer Angehörigen als auch zu anderen Personen und verzichten Sie bitte auf jeden körperlichen Kontakt.
  • Vermeiden Sie Menschenansammlungen während des Wartens.
  • Wenn Sie husten oder niesen müssen, beachten Sie bitte die Husten- und Niesetikette.
  • In besonderen Situationen, z.B. bei Patient*innen, die unter Immunsuppression stehen, sind ggf. weitere Schutzmaßnahmen erforderlich.

Ein Besuch ist leider nicht möglich, wenn Sie…

  • Störungen des Geruchs- und Geschmackssinns haben, die neu aufgetreten sind.
  • selbst in den letzten 4 Wochen mit dem Corona-Virus (SARS-CoV-2) infiziert waren.
  • innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu einer Person hatten, die in den letzten 4 Wochen mit dem Corona-Virus (SARS-CoV-2) infiziert war.
  • Anzeichen einer Erkältung haben: Fieber, Husten, Atemnot, etc.
  • sich derzeit in Quarantäne befinden.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Bereitschaft durch Einhaltung dieser Regelungen zur Sicherheit unserer Patient*innen und Mitarbeiter*innen beizutragen.

Ihre Reha ist sicher – auch in Corona-Zeiten

Der Schutz der Patient*innen und Mitarbeiter*innen steht bei uns an erster Stelle. Unser gutes Hygienekonzept und die hohe Impfbereitschaft unserer Mitarbeiter*innen sorgen für Ihre Sicherheit während Ihres Aufenthalts in unserer Klinik. Aktuell liegt die Impfquote unserer Mitarbeiter*innen bei 65 %, Stand: 3.5.2021.

Die Reha ist und bleibt auch während der Corona-Pandemie wichtig für alle, die sich im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt oder im Rahmen eines Heilverfahrens behandeln lassen müssen. Besonders bei schweren Erkrankungen ist eine Rehabilitation erforderlich und kann nicht aufgeschoben werden. Denn so gelingen wieder eine Teilhabe in möglichst vielen Lebensbereichen und eine selbstbestimmte Lebensgestaltung.

Unsere Klinik hat für die Umsetzung der besonderen Maßnahmen zur Prävention von COVID-19 das „Corona-Check Siegel“ des Rehaportals qualitaetskliniken.de erhalten.

Initiative "Reha. Macht's besser!"

Initiative "Reha. Macht's besser!"

MEDICLIN hat sich der Initiative „Reha. Macht’s besser!“, einer Initiative für die Zukunft der Reha, angeschlossen. Sie wird getragen von über 200 Reha-Einrichtungen und Verbänden der Reha-Leistungserbringer.


Mehr erfahren

 

Gut aufgehoben während der Reha

Welche Maßnahmen wir konkret treffen, um Sie vor dem Coronavirus zu schützen:

Unsere Standards zu Ihrer Sicherheit

  • Unterbringung in der Regel in Einzelzimmern
  • Hygienemanagement entspricht den Vorgaben des Robert Koch-Institutes (RKI)
  • Regelmäßige Hygienekontrollen durch geschulte Mitarbeiter*innen
  • Sicherheitsstandards bei der Speiseversorgung und in öffentlichen Bereichen
  • Definierte Besuchsregelung

Unsere Standards sind von unserem Hygienefachpersonal geprüft. Unsere Maßnahmen werden kontinuierlich überprüft und regelmäßig an die aktuellen Empfehlungen des RKI angepasst und mit den lokalen Gesundheitsämtern abgestimmt. Wir haben während Ihres Aufenthalts Ansprechpartner für Ihre Fragen rund um das Thema Corona.

Ihre Fragen zum Virus

Wir alle müssen noch eine ganze Zeit mit dem Coronavirus und dem Risiko einer Ansteckung leben. Das sorgt verständlicherweise für Verunsicherungen und auch Ängste.

  • Wie kann ein solches Leben aussehen?
  • Wie viele soziale Kontakte kann ich haben?
  • Auf welche Schutzmaßnahmen darf ich nicht verzichten, wenn ich mich und andere nicht gefährden will?

Wenn auch Sie diese oder ähnliche Fragen beschäftigen, können Sie in der Reha auch die Gelegenheit für Austausch und Information nutzen. Neben Ihrem individuellen Reha-Ziel erarbeiten Sie sich so in den Wochen bei uns eine sicherere Haltung in unsicheren Zeiten – weit über die Reha hinaus.